The Boxer
  [nicht mehr im Kino - Release: 06. März 1998]
   
 

Daniel Day-Lewis in Jim Sheridans • Wo immer sich das Leben im Ausnahmezustand abspielt, gewinnen Augenblicke der Freude eine besondere Bedeutung. Danny und Maggie spüren das. Schon in ihrer gemeinsamen Jugendzeit in Belfast haben sie sich zu einander hingezogen gefühlt. Aber immer wurde ihr Leben auch durch die allgegenwärtige Gefahr geprägt. Sie mussten mitansehen, wie Kugeln Schlafzimmerfenster durchschlugen und Pubs von Bomben zerfetzt wurden. In diesem Umfeld gilt bedingungslose Loyalität zu Familie, Nachbarschaft und Tradition als unausweichliche Pflicht. Ein Verstoss gegen die Regeln der Gemeinschaft würde in jedem Fall als ein Verrat an den Hoffnungen des eigenen Volkes gewertet.

Nun kehrt das ehemalige IRA-Mitglied Danny nach 14 Jahren im Gefängnis in seine alte Gegend zurück, wo Maggie inzwischen seinen besten Freund, der zur Zeit ebenfalls in Haft ist, geheiratet und einen Sohn bekommen hat. Danny hat sichtlich Mühe, sich in der "Freiheit" wieder zurechtzufinden. Eine erneute Annäherung zwischen Danny und Maggie scheint unmöglich: Ungeschriebene Gesetze sprechen dagegen, und argwöhnische Verwandte, Nachbarn und IRA Mitglieder beobachten jeden noch so diskreten Blickwechsel. So bleibt Danny nur noch ein Ort, wo er sich zu Hause fühlen kann: Im Boxring gelten klarere Regeln als auf den Strassen von Belfast, wo ein Leben in Würde nicht mehr möglich scheint.

Inmitten aller Probleme wird Maggie sich bewusst, das ihre Gefühle für Danny nie erloschen sind. So kommt es zu verstohlenen Blicken, heimlichen Treffen, zaghaften Berührungen .... Doch in einer von Gewalt geprägten Welt kann selbst wahre Liebe lebensgefährlich sein.


© 2020 Universal Pictures International Switzerland

VERLEIH: Universal Pictures International Switzerland

 

REGIE:
Jim Sheridan
PRODUKTION:
Jim Sheridan
Arthur Lappin
CAST:
Daniel Day-Lewis
Emily Watson
Brian Cox
Ken Stott
Gerard McSorley
Eleanor Methven
Ciaran Fitzgerald
Kenneth Cranham
DREHBUCH:
Jim Sheridan
Terry George
KAMERA:
Chris Menges
SCHNITT:
Jim Sheridan
MUSIK:
Gavin Friday
Maurice Seezer
AUSSTATTUNG:
Brian Morris

LAND:
USA
Irland
JAHR: 1997
LÄNGE: 113min