En Fall fuer d'Borger
  [nicht mehr im Kino - Release: 06. Februar 1998]
   
 

Chlini Lüüt, Grosses Puff und Mega Gaudi Obedruff! • uf Schwiizerdütsch

Haben Sie jemals eine Socke verlegt? Oder Schmuck? Denken Sie, Sie wüssten genau, wo Sie einen Kugelschreiber oder die Schere abgelegt haben und können sie trotzdem nicht finden? Solche Vorfälle haben eine einfache Erklärung: Die Borger.

Borger machen aus Zahnseide Kletterseile, benutzen den Toasterschalter als Katapult, einen Socke als Bett, einen Bleistift als Brücke, und als Poster hängt eine Briefmarke an der Wand. Ausgewachsene Borger sind etwa zehn Zentimeter gross und leben unbemerkt von den 'menschlichen Besen' (wie sie die Menschen nennen) unter den Dielen oder in den Hohlräumen der Wände. Sie sind wachsam, genial, tapfer, klug und sehr gut im Klettern und folgen immer den Borger Grundsätzen:

1. Borger dürfen niemals gesehen werden
2. Borger dürfen nie mehr borgen als sie gebrauchen können

EN FALL FÜR D' BORGER erzählt von der Borger Familie Clock: den Eltern Pod und Homily und ihren Kindern Arrietty und Peagreen, die im Haus der Lenders bislang ein friedliches Leben führten. Doch eines Tages gerät ihre Welt in Gefahr. Das Unheil naht in Gestalt von Ocious Potter (John Goodman)...


© 2017 Elite Film

VERLEIH: Elite Film

 

REGIE:
Peter Hewitt
PRODUKTION:
Tim Bevan
Eric Fellner
Rachel Talalay
CAST:
John Goodman
Jim Broadbent
Celia Imrie
Flora Newbigin
Walo Lüond (Stimme)
Viktor Giacobbo (Stimme)
Beat Schlatter (Stimme)
DREHBUCH:
Gavin Scott
John Kamps
KAMERA:
Trevor Brooker
AUSSTATTUNG:
Gemma Jackson
KOSTÜME:
Marie France
VISUAL EFFECTS:
Peter Chiang

LAND:
England
USA
JAHR: 1997
LÄNGE: 89min