Bonjour Anne
  [nicht mehr im Kino - Release: 21. September 2017]
   
 

Paris Can Wait / Paris kann warten • Im Anschluss an einen Geschäftstermin in Cannes wollen sich der gefragte Hollywood-Produzent Michael Lockwood (Alec Baldwin) und seine Frau Anne (Diane Lane) ein paar freie Tage im SĂĽden Frankreichs gönnen. Doch Michael wird in Budapest verlangt. Anne kann oder will ihn auf diesem Trip nicht begleiten und findet sich plötzlich im Cabrio von Jacques (Arnaud Viard) wieder. Der französische Geschäftspartner ihres Mannes bietet nur zu gern seine Chauffeurdienste an, schliesslich sind es nur ein paar Stunden Fahrt nach Paris, wo sich Anne und Michael wiedertreffen wollen. Aber Jacques, ein typischer Franzose und Bonvivant, hat es alles andere als eilig und lässt keine Gelegenheit aus, der attraktiven Amerikanerin die VorzĂĽge SĂĽdfrankreichs nahezubringen – und hemmungslos mit ihr zu flirten. Anne bleibt zunächst auf Distanz, fĂĽhlt sich von den Avancen ihres lebenslustigen Begleiters aber durchaus geschmeichelt. Bald schon muss sie sich eingestehen, dass sie es geniesst, wenn Jacques sie an die denkbar schönsten Orte der Welt fĂĽhrt und versucht, sie mit feinsten kulinarischen Köstlichkeiten zu verfĂĽhren. Aus dem kurzen Trip werden schliesslich zwei ganze Tage, in denen sich die beiden immer näherkommen ...


© 2017 Impuls Pictures AG

VERLEIH: Impuls Pictures AG

 

REGIE:
Eleanor Coppola
PRODUKTION:
Eleanor Coppola
Fred Roos
CAST:
Diane Lane
Alec Baldwin
Arnaud Viard
Elise Tielrooy
DREHBUCH:
Eleanor Coppola
KAMERA:
Crystel Fournier
SCHNITT:
Glen Scantlebury
TON:
Heather Gross
MUSIK:
Laura Karpman
AUSSTATTUNG:
Anne Seibel
KOSTÜME:
Milena Canonero

LAND:
Japan
USA
JAHR: 2016
LÄNGE: 92min