Black Box BRD
  [nicht mehr im Kino - Release: 16. Mai 2002]
   
 

Ein Film von Andres Veiel • Bis in die neunziger Jahre wird das Land erschüttert von einer Machtprobe zwischen Staat und Rote Armee Fraktion. Die Gesellschaft ist zerrissen, die Staatsmacht verfolgt ihre Kritiker.

Wolfgang Grams und Alfred Herrhausen stehen für die feindlichen Lager einer polarisierten Gesellschaft. Der eine, Grams, radikalisiert sich und geht in den Untergrund; der andere, Herrhausen, stirbt auf dem Gipfel der Macht. Andres Veiel wagt es, in BLACK BOX BRD zwei unterschiedliche Biographien gegenüber zu stellen.

Black Box BRD rekapituliert die Ereignisse anhand der Biografien von Wolfgang Grams und Alfred Herrhausen. Es berichten sowohl die Eltern von Wolfgang Grams als auch die Witwe von Alfred Herrhausen, Grams politische Weggefährten und Topmanager der Deutschen Bank. Black Box BRD ist ein Film über die Gegenwart und die jüngste Vergangenheit der Bundesrepublik Deutschland.


© 2017 Filmcoopi

VERLEIH: Filmcoopi

 

REGIE:
Andres Veiel
PRODUKTION:
Thomas Kufus
DREHBUCH:
Andres Veiel
KAMERA:
Jörg Jeshel
SCHNITT:
Katja Dringenberg

LAND:
Deutschland
JAHR: 2001
LÄNGE: 102min