Les Artistes du théâtre brûlé
  [nicht mehr im Kino - Release: 18. Januar 2007]
   
 

Ein Film von Rithy Panh • Rithy Panh ist so etwas wie das gute künstlerische Gewissen Kambodschas, eines Landes, das unter langen Kriegs- und Terrorjahren unfassbar gelitten hat. Die Kultur wurde zerstört, während KünstlerInnen leben. In einem wunderbaren Film über ein abgebranntes Theater und Menschen, die den Glauben an die Kunst nicht aufgeben, die sich für die Würde einsetzen, zeigt er uns Wesentliches.

"Das abgebrannte Theater von Pnom Pengh ist Symbol für die Situation in Kambodscha, wie auch in anderen Ländern in Asien. Um aus der puren "Überlebenskunst" herauszuwachsen, um die Stumpfheit des Traumas zu überwinden, brauchen wir ein Band, das uns verbindet. Künstler verkörpern dieses Band. Sie können durch ihre Schöpfung den Bruch mit unserer Vergangenheit kitten und sie können uns die Würde der Erinnerung zurückgeben." (Rithy Panh)


© 2018 Trigon Film

VERLEIH: Trigon Film

 

REGIE:
Rithy Panh
CAST:
Bopha Chheng
Hoeun Ieng
Rotha Kèv
Sok Ly
Than Nan Doeun
Peng Phan
Pok Dy Rama
DREHBUCH:
Rithy Panh
Agnès Sénémaud
KAMERA:
Prum Mesa
SCHNITT:
Marie-Christine Rougerie

LAND:

Frankreich
JAHR: 2005
LÄNGE: 87min