Armadillo
  [nicht mehr im Kino - Release: 28. April 2011]
   
 

FĂĽr uns nur ein Film, fĂĽr sie Realität... • Junge dänische Soldaten ziehen los zu einem sechsmonatigen Einsatz in Afghanistan. Armadillo, so heisst das schwer befestigte Lager nahe der Frontlinie in der afghanischen Provinz Helmand, in dem die dänischen Truppen nicht nur die Gegend patrouillieren, sondern auch die Zivilbevölkerung schĂĽtzen mĂĽssen. Doch wer ist die Zivilbevölkerung und wer sind die Taliban? Ausser vielleicht nach dem Besitz einer Waffe zu urteilen, haben die Soldaten keinen Anhaltspunkt und mĂĽssen deshalb ständig damit rechnen, angegriffen zu werden. Daneben kommt es auch immer wieder zu ScharmĂĽtzeln mit den Taliban, welche sich geschickt unter die Zivilbevölkerung mischen und ohne Vorwarnung die Soldaten angreifen. Dies und die Minen machen der Schutztruppe das Leben zur Hölle und sorgen immer wieder fĂĽr Verletzte...

Armadillo zeigt mit welchen Ängsten und Nöten Soldaten in Helmand’s Schützengräben zu kämpfen haben.


© 2017 Elite Film

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Elite Film

 

REGIE:
Janus Metz Pedersen
PRODUKTION:
Ronnie Fridthjof
Sara Stockmann
DREHBUCH:
Kasper Torsting
KAMERA:
Lars Skree
SCHNITT:
Per K. Kirkegaard
TON:
Rasmus Winther
MUSIK:
Uno Helmersson
VISUAL EFFECTS:
Daniel French

LAND:
Dänemark
JAHR: 2010
LÄNGE: 100min