Almanya
  [nicht mehr im Kino - Release: 19. Mai 2011]
   
 

Ein Film von Yasemin Samdereli • 1964 reiste HĂĽseyin von der TĂĽrkei Richtung Norden. Später hat er Frau und Kinder nach Deutschland geholt. Jetzt, ein halbes Jahrhundert danach, ĂĽberrumpelt er seine Lieben mit einer Neuigkeit: Er hat ein Haus gekauft – in der TĂĽrkei. HĂĽseyins Plan, mit der gesamten Familie in die alte Heimat zu fahren, um das Gebäude zu renovieren, stösst nicht gerade auf Begeisterung. Und fĂĽr einige Familienmitglieder stellt sich die Frage, wo ihre Heimat denn ĂĽberhaupt ist. Doch HĂĽseyin lässt sich nicht von seiner Idee abbringen. So beginnt eine Reise voller Erinnerungen und Ăśberraschungen – die eine ganz unerwartete Wendung nimmt...

Mit viel Humor und Einfühlungsvermögen erzählt «Almanya» die drei Generationen überspannende Geschichte von Hüseyin und seiner Familie. Die Filmemacherinnen Yasemin und Nesrin Samdereli verwandeln das Thema Migration dabei in eine fröhliche, bewegte und bewegende Story. Mit grossen Stars warten sie nicht auf, dafür mit glänzenden, unverbrauchten Darstellerinnen und Darstellern. Geschickt spielen sie mit Traumbildern, animierten Fotografien und Archivmaterial. «Almanya» ist ein so kluger wie witziger Film, gespickt mit wunderbaren visuellen Einfällen und köstlichen Pointen.


© 2017 Filmcoopi

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Filmcoopi

 

REGIE:
Yasemin Samdereli
PRODUKTION:
Annie Brunner
Andreas Richter
Ursula Wörner
CAST:
Fahri Ă–gĂĽn Yardim
Demet GĂĽl
Vedat Erincin
Lilay Huser
Denis Moschitto
Petra Schmidt-Schaller
Aylin Tezel
Rafael Koussouris
DREHBUCH:
Nesrin Samdereli
Yasemin Samdereli
KAMERA:
The Chau Ngo
TON:
Guido Zettier
MUSIK:
Gerd Baumann
AUSSTATTUNG:
Alexander Manasse
KOSTÜME:
Steffi Bruhn
VISUAL EFFECTS:
Nina Knott

LAND:
Deutschland
JAHR: 2011
LÄNGE: 102min