Mal de pierres
  [nicht mehr im Kino - Release: 20. April 2017]
   
 

Ein Film von Nicole Garcia • Gabrielle (Marion Cotillard), die Tochter einfacher Gutsbesitzer aus der Provence, wächst in ländlicher Einöde umringt von duftenden Lavendelfeldern auf. Dort verbringt sie ihre Tage mit Tagträumereien von grenzenloser Leidenschaft ohne Tabus. Zu einer Zeit, in der die Frau einzig fĂĽr die Ehe bestimmt war, ein gefährliches Unterfangen. Gabrielle eckt an, man wähnt sie verrĂĽckt. Ihre Eltern wissen sich nicht anders zu helfen, als sie mit dem spanischen Landarbeiter JosĂ© (Alex BrendemĂĽhl) zu verheiraten. Als schmerzende Nierensteine («Mal de pierres») sie zwingen, sich einer Kur in der Schweiz zu unterziehen, lernt sie den charmanten und verwundeten Offizier AndrĂ© Sauvage (Louis Garrel) kennen. Eine bedingungslose Liebe entflammt in Gabrielle, die sich dem jungen Mann mit Haut und Haar hingibt. Doch die Zeit ihrer Gemeinsamkeit ist begrenzt und so bleibt Gabrielle am Ende einzig die Hoffnung, mit AndrĂ© eines Tages in ein neues Leben zu entfliehen…


© 2017 Frenetic Films

VERLEIH: Frenetic Films

 

REGIE:
Nicole Garcia
PRODUKTION:
Alain Attal
CAST:
Marion Cotillard
Louis Garrel
Ă€lex BrendemĂĽhl
Brigitte RoĂĽan
Gwendoline Fiquet
DREHBUCH:
Milena Agus
Jacques Fieschi
Nicole Garcia
KAMERA:
Christophe Beaucarne
AUSSTATTUNG:
Arnaud de Moleron
KOSTÜME:
Catherine Leterrier
VISUAL EFFECTS:
Alain Carsoux

LAND:
Frankreich
JAHR: 2016
LÄNGE: 120min